Die Stofwechseltypen

Steak mit Speck-Fisolen, saftige Fleischlaibchen mit Kartoffelpüree oder doch lieber Gemüsepfanne? Vom Fleisch-Tiger über den Alles-Esser bis hin zum Flexitarier, also zum "beinahe Vegetarier“.

Ausgewogener Typ

Ausgewogener-Typ

Der ausgeglichene Macher, der die Geselligkeit liebt. Gefüllter Paprika zählt genauso zu seinen Lieblingsspeisen wie Fleischlaibchen mit Kartoffelpüree. Was geht schon über die österreichische Hausmannskost?

45% Kohlenhydrate
30% Eiweiß
25% Fett
Rotfleisch Typ

Glyko-Typ

Der schnelle Manager, der alles auf die Reihe bringt – vorzugsweise gleichzeitig. Zwischendurch ein schnelles Steak mit Speckfisolen, hält ihn nicht nur bei Energie, sondern auch bei Laune.

40-50% Fett
30-40% Eiweiß
10-20% Kohlenhydrate
Rotfleisch Typ

Parasympathikus-Typ

Der Fels in der Brandung, der in stressigen Situationen mit Gelassenheit glänzt – und die Pausen liebt. Dazu braucht es eine große Portion deftiges Essen - in aller Gemütlichkeit und Ruhe.

40% Fett
35% Eiweiß
25% Kohlenhydrate
Kohlenhydrat Typ

Beta-Typ

Der andächtige Ruhepol, der mit Ausdauer, Struktur und Hingabe besticht. Die liebevoll zubereitetet Hähnchen-Gemüsepfanne bringt ihn in seine lang anhaltende Energie.

50-60% Kohlenhydrate
30-40% Eiweiß
10% Fett
Kohlenhydrat Typ

Sympathikus-Typ

Der Speedy Gonzales des Gesundheitswesens – am liebsten im Auftrag von Umweltschutz, Gesundheit oder Sport unterwegs. Sein bunter Gemüseteller mit Feta unterstreicht seinen Sinn für Gesundheit und Sportlichkeit.

60% Kohlenhydrate
25% Eiweiß
15% Fett